fremdplatzierung.jpg

 

«TAKE OFF» – ein Mentoring-Projekt ermöglicht niederschwellige Unterstützung für Care Leaver

Autorinnen: Renate Stohler und Karin Werner

takeOff mercatorStiftung

 

Junge Erwachsene, die aus der Pflegefamilie oder dem Heim ausziehen (Care Leaver) müssen verschiedene Herausforderungen bewältigen. Viele von ihnen sind froh, wenn sie während der Zeit des Übergangs ins Erwachsenenalter eine Ansprechperson haben, an die sie sich bei Bedarf wenden können und rasch und unkompliziert Unterstützung erhalten. Genau dies wird durch das Mentoring-Projekt «TAKE OFF» ermöglicht. Es ist ein freiwilliges Angebot, das von ehemaligen Pflegekindern entwickelt wurde.

Im Vergleich zu Gleichaltrigen müssen junge Erwachsene, die in Pflegefamilien oder in einem Heim aufwachsen, früher für sich selber Verantwortung übernehmen. Grund dafür ist, dass zivilrechtliche Massnahmen der Jugendhilfe mit Erreichen der Volljährigkeit enden: Konkret bedeutet dies, dass sich betroffenen Jugendlichen die Frage stellt, wo sie nach ihrem 18. Geburtstag wohnen werden und wie sie ihren Lebensunterhalt finanzieren. Da die jungen Erwachsenen in der Regel noch in Ausbildung sind, haben sie nur ein kleines Budget. Ziehen sie aus der Pflegefamilie oder dem Heim aus, sind sie mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert: So müssen zum Beispiel Haushalt und Ausbildung miteinander vereinbart, die Rechnungen bezahlt und die Steuererklärung ausgefüllt werden. Für all diese Aufgaben des Übergangs in ein selbständiges Leben erhalten sie weniger Unterstützung als Jugendliche, die bei ihren leiblichen Eltern leben[1].

Aus Gesprächen mit betroffenen jungen Erwachsenen ist bekannt, dass für sie sie neben professioneller Hilfe auch nicht-professionelle Unterstützung für die Bewältigung des Übergangs wichtig ist. Etliche ehemalige Pflege- und Heimkinder möchten möglichst rasch unabhängig werden von professionellen Helferinnen und Helfern.

Gemeinsam mit einer Gruppe von ehemaligen Pflegekindern ist daher im Rahmen des ZHAW-Projekts «Übergang in die Selbständigkeit – Pflegekinder wirken mit!» das Mentoring-Projekt «TAKE OFF» entwickelt worden.

stohler renate
Renate Stohler
werner karin zhaw
Werner Karin

 

Grundidee von «TAKE OFF» ist, dass ehemalige Pflege- oder Heimkinder, einmal erwachsen, sich als Mentorinnen und Mentoren engagieren und Pflege- oder Heimkinder beim Übergang in ein selbständiges Erwachsenenleben begleiten. Den jungen Erwachsenen, die das Projekt mitentwickelt haben, ist es sehr wichtig, dass Mentorinnen oder Mentoren selbst Erfahrungen als Pflege- oder Heimkind haben.

Care Leaver, die sich als Mentorin oder Mentor zu Verfügung stellen möchten, werden von der Fachstelle, die der ZHAW Soziale Arbeit angegliedert ist, ausgewählt und mit einer Schulung auf ihre Aufgabe vorbereitet. Zu Beginn jedes Mentorings findet ein Gespräch statt, in welchem sich der Mentor bzw. die Mentorin und das Pflege- oder Heimkind ein erstes Mal treffen und sich kennenlernen. Nach diesem Treffen wird entschieden, ob ein Mentoring – vorerst für ein halbes Jahr – startet. Dann entscheiden beide Parteien, ob sie das Mentoring verlängern wollen oder nicht. Mentorinnen und Mentoren werden während des Mentorings von der Fachstelle begleitet und können sich bei Fragen an die Fachstelle wenden. Auch die Jugendlichen, welche «TAKE OFF» in Anspruch nehmen, können sich jederzeit bei der Fachstelle melden.

Im letzten Jahr haben sich bereits etliche Mentoren und Mentorinnen gemeldet und eine erste Begleitung hat erfolgreich stattgefunden und ist verlängert worden. Nun möchten wir «TAKE OFF» noch vermehrt auch bei Jugendlichen, die davon profitieren könnten bekannt machen. Die Begleitung durch einen Mentor oder eine Mentorin ist für die Jugendlichen kostenlos.

Kennen Sie ein Pflege- oder Heimkind ab 15 Jahren, das dieses Angebot in Anspruch nehmen könnte und gerne begleitet werden möchte? Dann melden Sie sich bei der Koordinationsstelle: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder Telefon 078 675 70 36

 

logo careleaver

 

[1] Stohler, Renate; Werner, Karin; Wendland, Jessica, 2019. Care Leaver : Pflegekinder wirken mit. Sozial : Magazin der ZHAW Soziale Arbeit. 2019(11).