sonderpaedagogik.jpg

Schüler mit herausforderndem Verhalten im inklusiven Unterricht

Petra Breuer Küppers, Prof. Dr. Anna-Maria Hintz, 2018

Der neue Band aus der Reihe «Inklusiver Unterricht kompakt» gibt wichtige Informationen zu Begrifflichkeit, Diagnostik, Ursachen und Auswirkungen von herausforderndem Verhalten. Jede Lehrkraft macht die Erfahrung: Es gibt Schüler*innen, die eine besondere Herausforderung sind. Dies beeinträchtigt den eigenen Lernerfolg, aber auch den der Mitschüler*innen. Konzentrierter Unterricht ist oft nicht möglich. Wie gelingt also inklusiver Unterricht?

Der neue Band aus der Reihe «Inklusiver Unterricht kompakt» gibt wichtige Informationen zu Begrifflichkeit, Diagnostik, Ursachen und Auswirkungen von herausforderndem Verhalten. Lehrer*innen bekommen praktische Hinweise, wie sie Unterrichtsstörungen vorbeugen können – sowohl durch langfristig erfolgsversprechende Handlungsmöglichkeiten als auch durch Interventionen für den sofortigen Einsatz im Schulalltag. Sie behalten so den Überblick und können Zwischenfälle im Klassenzimmer erfolgreich managen.

Die Autorinnen

Petra Breuer-Küppers, Sonderpädagogin, ist seit vielen Jahren im Schuldienst sowie in der universitären Lehrerausbildung tätig. Aktuell arbeitet sie im Ministerium für Schule und Bildung Nordrhein-Westfalen.

Prof. Dr. Anna-Maria Hintz, Sonderpädagogin, lehrt an der Universität Oldenburg im Bereich Pädagogik und Didaktik bei Beeinträchtigungen des Lernens.

 

 

Grund Menschenrechte Kinder Erwachsenenschutz