fpo.jpg

Forschung

Integras initiiert oder beteiligt sich an Forschungsprojekten zur Sozial- und Sonderpädagogik.

Wissenslandschaft Fremdplatzierung www.wif.swiss

Die Online-Plattform www.wif.swiss bietet Orientierung zur Umsetzung und Begleitung einer Fremdplatzierung, wesentliche Schritte des Platzierungs- und Betreuungsprozesses werden visualisiert und beschrieben. Zudem auf WiF.swiss:  fachliche Konzepte, empirische Ergebnisse und Anregungen zur Reflexion des professionellen Handelns. Das Projekt WiF ist das Nachfolgeprojekt zum Leitfaden Fremdplatzierung (2013).

weiter

Foster Care Breakdown - Unerwartete Abbrüche von Pflegeverhältnissen im Kinder- und Jugendalter

Kinder, die nicht bei ihren Eltern aufwachsen können, leben immer häufiger in Pflegefamilien als im Heim. Studien deuten darauf hin, dass die Pflegeverhältnisse nicht immer stabil sind und es zu unerwarteten Abbrüchen kommt. Ziel der Studie ist es, neues Wissen darüber zu gewinnen, wie Platzierungen von Pflegekindern stabilisiert werden können.

weiter

Leitfaden Fremdplatzierung

Der «Leitfaden Fremdplatzierung» (2013) stellt Fachpersonen der Kinder- und Jugendhilfe Informationen und Instrumente für eine gute Praxis im Bereich Fremdplatzierung zur Verfügung.

weiter

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Von 2012 bis 2014 hat Integras ein eigenes Forschungsprojekt zur Geschichte der Heimerziehung umgesetzt und dazu die Publikation «Pädagogik, Heime, Macht - eine historische Analyse» herausgegeben.

weiter

Aktuelles zu Forschung

  • 04.12.2018

    Care Leaver-Studie: Bitte um Unterstützung beim Aufsuchen von Teilnehmer und Teilnehmerinnen

    weiter

  • 24.08.2018

    Gründung des Schweizer Fachverbands Traumapädagogik - Zweck, Ziele, nächste Schritte

    weiter

  • 23.08.2018

    Anderes Geschlecht, andere Indikation? - ein Beitrag aus der EQUALS-Forschung

    weiter

  • 07.06.2018

    Störung des Sozialverhaltens bei Mädchen. Erste Ergebnisse der FemNAT-Studie zeigen Unterschiede zwischen den Geschlechtern

    weiter

  • 01.03.2018

    Jugendliche mit regulärem Austritt vs. mit Abbruch der Platzierung: Wie unterscheiden sich die Verläufe?

    weiter

  • 16.01.2018

    Ein Jahr KESCHA: es braucht mehr Ressourcen, mehr Mediation und mehr Krisenintervention

    weiter