fremdplatzierung.jpg

Charta Prävention: Zehn Grundsätze zur Vorbeugung von sexueller Ausbeutung, Missbrauch und anderen Grenzverletzungen

Als anfangs 2011 ein grosser Missbrauchsfall in einer Institution in der Schweiz publik wurde, haben sich in der Folge zwölf Organisationen in der verbandsübergreifenden Arbeitsgruppe Prävention zusammengeschlossen und gemeinsam die Charta zur Prävention von sexueller Ausbeutung, Missbrauch und anderen Grenzverletzungen verfasst. Seit Herbst 2017 ist auch Integras aktiv vertreten.

Die Charta umfasst zehn Grundsätze zur Prävention von sexueller Ausbeutung, Missbrauch und anderen Grenzverletzungen.

Schauen Sie die Charta wieder einmal an und thematisieren Sie diese im Team! Stärken Sie Personen mit besonderem Unterstützungsbedarf, damit sie ihre Abwehr zeigen können und bringen Sie bereits bei der Personalrekrutierung das Thema zur Sprache! Entwickeln Sie gemeinsam im Team eine Null-Toleranz-Kultur und schauen Sie hin!

» Mehr Informationen

Charta Prävention

Aktuelles zu Ausbildung

  • 02.03.2020

    Projekt «écolsiv» – Inklusion an der Hochschule: Positive erste Erfahrungen

    weiter

  • 03.12.2019

    Angebote zur Prävention sexueller Ausbeutung. Basisimpulse und Qualitätszirkel.

    weiter

  • 01.07.2019

    Tagung Kinderrechte «Vorbild wirkt mehr als Vorschrift». 30 Jahre Kinderrechtskonvention

    weiter

  • 27.05.2019

    Leaving Care – Referate zum Impulstag vom 20. Mai 2019

    weiter

  • 05.03.2019

    Internationale Tagung «Schützen, Klären, Kooperieren», Arbeit am Kindeswohl

    weiter

  • 05.03.2019

    Fachnachmittag «Scham und Trauma»

    weiter