home.jpg

Tagung Plattform Fremdplatzierung 2012

Fremdplatzierung: ultima ratio
Was muten wir Kindern und Jugendlichen zu?

Im aktuellen Diskurs wird eine Fremdplatzierung meist als äusserste Massnahme betrachtet. In den Leitlinien für die Fremdbetreuung von Kindern des UNO-Menschenrechtsrates heisst es: «Removal of a child from the care of the family should be seen as a measure of last resort (…).» Die weit verbreitete Haltung, dass eine Fremdunterbringung ein worst case und nur indiziert ist, wenn sämtliche anderen Massnahmen gescheitert sind, hat Auswirkungen auf das Kind, die Herkunftsfamilie, aber auch die aufnehmende Einrichtung. Übersehen wird dabei, dass eine Fremdplatzierung keine Strafe ist, sondern vielmehr eine Chance sein kann? Gerade dann, wenn sie rechtzeitig und freiwillig eingeleitet wird?

Und so stellt sich die Frage: Ist es wirklich immer im Sinne des Kindeswohls, wenn eine Fremdunterbringung ultima ratio ist? An der Plattform Fremdplatzierung 2012 suchen wir nach Antworten und nehmen hierbei die Perspektive von einweisenden und aufnehmenden Institutionen sowie von betroffenen Kindern und Jugendlichen ein. Nebst fachlichen Überlegungen spielen auch gesellschaftliche, politische, finanzielle und juristische Faktoren eine Rolle bei der Suche nach der angemessenen Kindsschutzmassnahme.

Das neue Kindes- und Erwachsenenschutzrecht, das 2013 in Kraft treten wird, schafft zudem einen neuen gesetzlichen Rahmen. Ob und welche Einflüsse dies auf die Fremdplatzierung allgemein und auf die Entscheidungskriterien bezüglich Fremdplatzierung im speziellen haben wird, versuchen wir vorweg zu denken.

Referate

Tragfähigkeit neuer Familienkonstellationen
Was steht auf dem Spiel?
Eric D. Widmer

Perspektive aufnehmender Einrichtungen
Die «richtige Massnahme» oder «richtig» Mass nehmen
Martin Bässler

Perspektive zuweisender Stellen
Landkarten für Wegbegleiter – Chancen und Risiken von Fremdplatzierungen
Jost Osswald

Fremdplatzierung zwischen Rettung und Zumutung –
zum biografischen Erleben von Kindern und Jugendlichen
Klaus Wolf

Fremdplatzierung und Maxime der ultima ratio!
Einfluss der Faktoren Politik, Wirtschaft und Planung
Christian Nanchen

Ausserfamiliäre Platzierung heute und morgen:
Welche Veränderungen bringt das neue Kindes-/Erwachsenenschutzrecht?
Diana Wider